Turistická destinace Jizerské hory nabízí kromě krásné a čisté přírody, také možnosti stále populárnější aktivní relaxace. Díky ideálním podmínkám se celá oblast těší stále zvyšující se oblibě, jak obyvatel z České Republiky, tak i zahraničních návštěvníků.
do 50km, Liberecký kraj, Český ráj, atd…
Pro letní dovolenou v Jizerských horách pak inspirací mohou být přehrady, hrady a rozhledny nalézající se po celém širokém okolí.

Město Jablonec nad Nisou a jeho okolí navíc nabízí nepřeberné množství historických památek souvisejících se sklářskou historií města a výrobou bižuterie.

Ausflugstipps im Umkreis von 50 km

Wir bringen Ihnen Tipps für Freizeitaktivitäten in der Umgebung unseres Hotels. Auf ihre Kosten kommen hier Liebhaber historischer Denkmäler und der Naturschönheiten unseres Landes – zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter. Wir hoffen, Sie mit dieser kurzen Übersicht für einen Besuch Nordböhmens und unseres Hotels begeistern zu können, wo wir für sie nach einem erfüllten Tag Entspannung und Erholung in Form von Massagen und einer Sauna vorbereitet haben. Näheres über Ausflugsmöglichkeiten erfahren Sie an der Rezeption unseres Hotels, wo wir Ihnen gerne mehr erzählen, als in diese Übersicht passen würde.

Liberec (21 km)

Statutarstadt in Nordböhmen und Kreisstadt der Region Liberec. Mit über 100 Tausend Einwohnern handelt es sich um die fünftgrößte Stadt Tschechiens. Der Zoo in Liberec ist der älteste Zoo Tschechiens und ist vor allem durch seine weißen Tiger bekannt, welche die größte Attraktion des Zoos sind und nach denen auch das hiesige Hockeyteam HC Bílí Tygři Liberec benannt ist. In der Nähe liegt ein botanischer Garten, der ebenfalls der älteste in Tschechien ist und sich auf Sammlungen tropischer Pflanzen spezialisiert. Einen Besuch wert sind auch IQLandia, das Technische Museum oder das Zentrum Babylon Liberec, wo ein Aquapark und eine Unterhaltungs-, Gesellschafts- und Hotelanlage zu finden ist. Einkaufen können Sie in dieser Stadt entweder im Geschäftszentrum NISA Liberec, dem größten Handels-, Kultur- und Gesellschaftszentrum nördlich von Prag, oder direkt im Herzen der Stadt im Handelszentrum Forum Liberec. Die größte Dominante der Stadt ist der Berg Ještěd mit einer Seehöhe von 1012 m. Auf seinem Gipfel liegt der bekannte Fernsehsender; im unteren Teil des Senders sind ein Hotel und ein Restaurant zu finden. Der Berg Ještěd verfügt über Seilbahnen und ein Schigebiet. Aus dem Hotel Rehavital nach Liberec kommen Sie mit dem Bus, mit dem Zug oder mit der Straßenbahn, was in Tschechien eine einzigartige Verbindung zwischen zwei Städten darstellt.

Museum des Jára Cimrman (19 km)

Es befindet sich in der Gemeinde Příchovice bei der Pension U Čápa. Während das Museum gebaut wurde, bereitete ein Team von Cimrmanologen unter der Leitung von Zdeněk Svěrák eine bisher unübertroffene Exposition vor, welche die Epoche und das Werk des berühmtesten Einwohners von Liptákov dokumentiert [Anm. d. Übers.: Jára Cimrman ist eine Kunstfigur, ein fiktiver Forscher, Entdecker und ein Universalgenie]. Kinder werden sich über einen Märchenwald freuen, wo sie riesige Steine finden, aus deren Anordnung sie Märchennamen erraten sollen. Teil der neuen Expositionen ist auch eine angeblich von Cimrman entworfene mobile Gefängniszelle, in der sich Häftlinge sonnen können. Aus dem Hotel Rehavital kommen Sie am besten mit dem Bus nach Příchovice.

Harrachov (29 km)

Ein bedeutender Wintersportort im Riesengebirge. Er liegt unterhalb des Berges Čertova hora im Tal des Flusses Mumlava und gehört zur Region Liberec. Nach der Samtenen Revolution begann sich hier sehr stark der Tourismus zu entwickeln. Es wurde eine riesige Menge neuer Unterkunfts- und Verpflegungseinrichtungen aller Art errichtet. Glasmuseum, Minibrauerei mit Restaurant und ein Hotel mit Bierbädern – all das können Sie während eines einzigen Besuches der Glashütte Novosad erleben. Nach dem Jahr 1980 wurde das Schisprung- und Langlauf-Sportgelände rekonstruiert, wobei auch die größte Sprungschanze, die Mammutschanze, errichtet wurde. In den 90er Jahren wurde die Seilbahn auf den Čertova-Berg rekonstruiert. Ihre 130 viersitzigen Gondeln legen die 1303 Meter lange Strecke in 8,7 Minuten zurück. Harrachov ist für die Gäste unseres Hotels mit dem Bus oder Zug erreichbar. Falls Sie Ihren Ausflug nach Harrachov so richtig genießen möchten, nehmen Sie die Zahnradbahn auf der Strecke Tanvald-Desná-Kořenov-Harrachov. Es handelt sich um eine der letzten vollspurigen Zahnradbahnen in Europa und auch um die steilste Eisenbahn in Tschechien.

Bozkovské-Dolomitenhöhlen (22,6 km)

Sie befinden sich 1 km nördlich von der Gemeinde Bozkov in der Region Liberec und es handelt sich um die einzige öffentlich zugängliche Höhle in Nordböhmen. Dank ihrem reichhaltigen Tropfsteinschmuck lockt sie Liebhaber unterirdischer Reiche aus fernen Ländern an. Hier ist auch der größte unterirdische See in Böhmen zu finden. Die einzigartige Höhle wurde zu einem nationalen Naturdenkmal erklärt. Die beste Anfahrt von unserem Hotel aus ist mit dem Zug.

Ausflugsgelände Pěnčín (27 km)

Hier ist viel Interessantes für Kinder und Erwachsene zu finden. Die Besucher können die Herstellung von Glasperlen bewundern, eine Ziegenfarm besuchen, mit dem Aussichtszug zum nahegelegenen Aussichtsturm Černá Studnice fahren, im Restaurant Spezialitäten aus Ziegenkäse und Ziegenfleisch genießen und Glasperlen, Schmuck, Ziegenkäse und andere Produkte aus Ziegenmilch kaufen. Teil des Geländes ist auch ein Landwirtschaftsmuseum mit einer Exposition von landwirtschaftlichen Geräten.

Schloss Sychrov (19 km)

Sie finden es in der gleichnamigen Gemeinde in der Region Liberec. Es handelt sich um ein staatliches Schloss, das im Jahr 1950 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde. Der Schlosskomplex ist ein einzigartiges Beispiel eines neugotischen Adeligensitzes aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Neben dem Schlossgebäude mit ursprünglichen Möbeln gehört auch ein weitläufiger Schlosspark zum Gelände. Seit dem Jahr 1995 ist das Schloss ein nationales Kulturdenkmal.

Pro sportovně zaměřené návštěvníky jsou Jizerské hory ideální destinace. Kvalitní infrastruktura a vysoká úroveň sportovního zázemí je jistotou skvělého sportovního zážitku.

V zímním období nabízejí střediska Tanvaldský Špičák, Severák a Bedřichov celkem 17,6 km sjezdových tratí různých úrovní, 21 vleků, 1 lanovou dráhu, to vše včetně skvělého zázemí služeb.(www.skijizerky.cz.)

REGION LIBEREC – EIN PARADIES DER AUSSICHTSTÜRME UND AUSSICHTSPUNKTE

Mit ihrer Anzahl von Aussichtstürmen gehört die Region Liberec zum Durchschnitt, sie wird aber dennoch als traditionelles Gebiet der Aussichtstürme wahrgenommen. Verantwortlich dafür ist meist die Einzigartigkeit der Aussichtstürme, die meist stabile Steingebäude sind und nirgendwo anders in Tschechien zu finden sind.

Liberecká výšina

Das ungewöhnliche Bauwerk entstand in den Jahren 1900–1901 auf Veranlassung von Heinrich Liebig und diente als Rast- und Imbiss-Station und Aussichtsturm.

Drábské světničky

Die ehemalige Felsfestung Drábské světničky liegt am Rande eines Felsplateaus beim Basaltberg Mužský in der Nähe von Mnichovo Hradiště. Neben Resten der mittelalterlichen Burg können sie hier auch die wunderschöne Aussicht in die Region Pojizeří.

Aussichtsturm Černá Studnice

In Smržovka in der Nähe von Jablonec nad Nisou steht ein 26 m hoher Granit-Aussichtsturm, der in den Jahren 1904–1905 vom Deutschen Gebirgsverein nach Plänen des bekannten Architekten R. Hemmrich errichtet wurde. Teil des Aussichtsturmes ist auch eine Unterkunftshütte. Man hat hier eine schöne Aussicht auf Smržovka, Jablonec und Ještěd und auch auf das weiter entfernte Riesengebirge und das Böhmische Paradies.

Aussichtsturm Kozákov

Mit seinen 744 m Seehöhe ist Kozákov der höchste Berg des Böhmischen Paradieses. Seit dem Jahr 1928 befindet sich auf dem Gipfel die Riegrova-Unterkunftshütte und seit dem Jahr 1993 steht hier auch ein Metallturm, dessen Umgang in einer Höhe von 24 m als Aussichtspunkt dient.

Aussichtsturm Štěpánka

Der schlanke, achtseitige, steinerne, neugotische Aussichtsturm wird die Königin des Isergebirges genannt. Er ist 20 m hoch und bietet eine kreisförmige Aussicht auf das tschechische und polnische Isergebirge und Riesengebirge.

Aussichtsturm Smrk

Auf dem höchsten Gipfel des tschechischen Teiles des Isergebirges, dem 1124 m hohen Smrk, stand schon seit dem Jahr 1892 ein Aussichtsturm. Der Besucher hat hier einen außergewöhnlichen kreisförmigen Ausblick auf das Riesengebirge, das Isergebirge, das Lausitzer Gebirge und weit nach Sachsen und Polen hinein.

Bramberk

Der 21 m hohe Steinturm wurde im Jahr 1912 nach einem Entwurf des Architekten Hemmrich aus Jablonec errichtet. Auf den Gipfel des Bramberk führen 8 gekennzeichnete Wege, die zahlreiche Kombinationen von Wanderausflügen anbieten.

Aussichtsturm Císařský kámen

Der hölzerne Aussichtsturm befindet sich auf dem Berg Císařský kámen bei Rádlo (Stadtteil von Jablonec nad Nisou). Der Aussichtsturm hat eine Holzkonstruktion mit Verbindungsstücken und Zugankern aus Stahl. Er liegt in einer Höhe von 637 m, das eigentliche Bauwerk ist 20 m hoch und das Aussichtsplateau ist 18,8 m hoch. Auf den Rundgang hinauf führen 96 Stufen. Von hier aus sehen sie die Südhänge des Isergebirges, das westliche Riesengebirge, die Städte Jablonec nad Nisou und Liberec und auch den Bergrücken des Ještěd. Eine willkommene Pause bei ihrer Wanderung auf den Aussichtsturm bietet ein kleines Buffet, das etwa 500 m entfernt liegt, nämlich in der Siedlung Milíře in Richtung der Gemeinde Rádlo. Die hiesigen Imbisse und die Kinderecke werden vorwiegend von Radfahrern genutzt. In der Gemeinde Rádlo finden Sie auch ein Wasserbecken mit Bademöglichkeit auf eigene Gefahr.
* auf dem grünen Wanderweg aus dem Liberecer Stadtteil Rochlice (etwa 6 km)
* auf dem grünen Wanderweg aus der Gemeinde Jeřmanice (etwa 2 km)
* auf dem roten Wanderweg aus der Gemeinde Rádlo (etwa 2 km)
* auf dem roten Wanderweg aus der Gemeinde Proseč nad Nisou (etwa 2 km)
* auf dem gelben Wanderweg aus Vratislavice nad Nisou (etwa 4,5 km)

Kopanina

Kopanina (657 m Seehöhe) ist einer der ersten Aussichtstürme, die vom Klub Tschechischer Touristen errichtet wurden. Der Berg Kopanina und sein Aussichtsturm gehören zu den beliebten Zielen der Besucher der Region Maloskalsko, die ihren Besuch mit einer Besichtigung der Burgruine Frýdštejn oder Vranov (Pantheon) verbinden können.

Nisanka

Der Aussichtsturm Nisanka in Nová Ves nad Nisou ist mit einem Telekommunikationsturm kombiniert. Er wurde in den Jahren 2005–2006 gebaut und im Jahr 2007 von den Patrioten von Nová Ves eröffnet. Der Turm ist walzenförmig mit einer Rundtreppe, die ihn nur im unteren Teil umspannt. Der Aussichtsturm liegt in einer Höhe von 676 m und bietet eine schöne Aussicht auf einen Großteil des Isergebirges. Nehmen sie den roten Wanderweg von der Bushaltestelle in der Gemeinde Lučany nad Nisou, der bis nach Jablonec nad Nisou führt, und dann den grünen Wanderweg in Richtung zur Nisa-Quelle (ca. 10 Minuten Fußweg). Zur Nisa-Quelle führt auch ein Radweg.

Tanvaldský Špičák

Der steinerne Aussichtsturm auf dem Berg Tanvaldský Špičák stammt aus dem Jahr 1909 und ist 18 m hoch. Er bietet eine kreisförmige Aussicht auf das Isergebirge und den tschechischen und polnischen Teil des Riesengebirges. Der Turm ist 18 m hoch und das Aussichtsplateu liegt in 14 m Höhe. Hinauf führen 69 Stufen. Für den Aufstieh belohnt sie eine wunderschöne Rundaussicht auf das ganze Isergebirge, über das Riesengebirge und Černá studnice bis zum Bergkamm des Ještěd. Den Aussichtsturm erreichen sie bequem mit der Seilbahn aus der Gemeinde Jiřetín pod Bukovkou. Die Bergstation des Sessellifts befindet sich direkt beim Aussichtsturm. Der Berg ist auch auf dem grünen Wanderweg aus Jiřetín erreichbar. Zu Fuß erreichen sie den Špičák auf markierten Wanderwegen aus Tanvald, Dolní Smržovka, Albrechtice oder Jiřetín pod Bukovkou.

Terezínka

Der Aussichtsfelsen auf dem Abhang des Berges Muchov wurde zu einer gemauerten Aussichtswarte mit Treppe ausgebaut. Terezínka ist aus Tanvald gut auf dem roten Wanderweg erreichbar. Das nahegelegene Tanvald erreichen sie aus dem Hotel Rehavital mit dem Zug oder Bus.

V Liberci je nejstarší zoo v České republice a je známa především díky bílým tygrům, kteří dominují celé zoo a dobré jméno jim dělá i místní hokejový tým HC Bílý Tygři Liberec. Za návštěvu rozhodně stojí i IQLANDIA, Technické muzeum nebo Centrum Babylon.

Böhmisches Paradies – ein Paradies für Wanderer und Radfahrer

Die romantische Landschaft des Böhmischen Paradieses liegt nordöstlich von Prag. Hier vereinen sich vielfältige Naturschönheiten mit zahlreichen historischen Denkmälern, vor allem Burgen, Schlössern und Volksarchitektur. Zu den sehenswerten Zielen, die sie nicht nur mit Kinden besuchen sollten, gehören beispielsweise die Felsenstädte in den Prachovské-Felsen, die Klokočské-Felsen, Burgruinen (Trosky, Frýdštejn, Valečov usw.), Schlösser (Mnichovo Hradiště, Hrubý Rohozec, Humprecht usw.) und Burgen (Kost, Valdštejn usw.).

Mit dem Kinderwagen von Hrubá Skála zur Burg Valdštejn

Ausflugsstrecke: von Hrubá Skála zur Burg Valdštejn und zurück
Gesamtlänge: 6 km
Gelände: leicht hügelig
Eignung für Kinderwägen: geländegängige Sport-Kinderwägen
Geeignet für Rutschautos und Laufräder: ja

Vranov – Pantheon, die größte Felsenburg in Tschechien

Ausflugsstrecke: vom Informationszentrum in Malá Skála zur Felsenaussicht Zahrádka und zur Felsenburg Vranov (Pantheon)
Gesamtlänge der Strecke: 1,5 km
Gelände: hügelig
Eignung für Kinderwägen: nein
Geeignet für Rutschautos und Laufräder: nein

Rieger- und Kamenický-Wanderweg in der Region Semily

Ausflugsstrecke: Rundweg aus Bítouchov u Semil – Rieger- und Kamenický-Wanderweg
Gesamtlänge der Strecke: 9 km
Gelände: hügelig
Eignung für Kinderwägen: nein
Geeignet für Rutschautos und Laufräder: nein

Rundweg durch die Prachovské-Felsen

Ausflugsstrecke: Rundweg über die Aussichtsstellen in den Prachovské-Felsen, Anfang bei der Touristenhütte
Gesamtlänge der Strecke: Hauptstrecke ca. 5 km (kann verlängert oder verkürzt werden)
Gelände: leicht hügelig
Eignung für Kinderwägen: nein
Geeignet für Rutschautos und Laufräder: nein

Rundweg durch die Klokočské-Felsen mit einem Besuch der Felsenburg Rotštejn

Ausflugsstrecke: Rundweg aus Klokočí über die Burg Rotštejn und die Klokočské-Felsen
Gesamtlänge der Strecke: 2 km
Gelände: leicht hügelig
Eignung für Kinderwägen: nein
Geeignet für Rutschautos und Laufräder: nein

Burgruine Trosky – das Symbol des Böhmischen Paradieses

Ausflugsstrecke: vom Parkplatz zur Burgruine Trosky, Aussichtspunkte in die Umgebung
Gesamtlänge der Strecke: 1 km
Gelände: hügelig
Eignung für Kinderwägen: ja (vom Parkplatz in den Burghof, anstrengende Steigung)
Geeignet für Rutschautos und Laufräder: nein

Rundweg aus Sedmihorky über die Burg Valdštejn und die Felsenstadt Hruboskalské

Ausflugsstrecke: Rundweg aus Sedmihorky über die Burg Valdštejn (ggf. Burgbesichtigung) und die Felsenstadt Hruboskalské zurück nach Sedmihorky
Gesamtlänge der Strecke: 8 km
Gelände: leicht bis mittelmäßig hügelig
Eignung für Kinderwägen: nein
Geeignet für Rutschautos und Laufräder: nur Laufräder

Durch das Tal Plakánek zur Burg Kost

Ausflugsstrecke: aus Střehom durch das Tal Plakánek zur Burg Kost und zurück
Gesamtlänge der Strecke: 6 km
Gelände: eben
Eignung für Kinderwägen: geländegängige Sport-Kinderwägen
Geeignet für Rutschautos und Laufräder: nur Laufräder

Von Malá Skála nach Zbirohy

Ausflugsstrecke: von Malá Skála zur Burgruine Zbirohy und zurück
Gesamtlänge der Strecke: 10 km
Gelände: hügelig
Eignung für Kinderwägen: geländegängige Sport-Kinderwägen (etwas anstrengend)
Geeignet für Rutschautos und Laufräder: teilweise Laufräder